Werte

1) Christus wohnt in uns, wo immer wir uns befinden.

Der Schöpfer des Universums wohnt nicht in Gebäuden aus Stein. Vielmehr wirkt der Geist Gottes überall, aber besonders in den Menschen, die Jesus als ihren Erlöser anerkennen. Damit wird unser Körper zum Tempel Gottes in dieser Welt (1.Kor.6,19). Gott ist anwesend in uns und wo immer wir uns im Namen Jesu versammeln, entfaltet er unter uns seine Kraft (Mt.18,30). Dieses Verständnis bewirkt viel Flexibilität und Gewissheit für den täglichen Lebensvollzug.

2) Menschen und nicht das Gebäude sind die Kirche.

Landläufig wird unter 'Kirche' wie selbstverständlich ein Gebäude, ein Programm, eine bestimmte Veranstaltung oder Institution verstanden. Dagegen kamen in den ersten Jahrhunderten Christen weitgehend ohne eigene Kirchengebäude aus. Sie versammelten sich an öffentlichen Plätzen und in Privathäusern. Die Menschen waren 'die Kirche'. Deswegen konzentrieren wir uns vorrangig auf die Entwicklung des Einzelnen und auf gesunde Beziehungen in der Gemeinschaft und nicht auf den Erwerb und Erhalt von Immobilien.

3) Nur eine bewegliche Kirche ist eine gesunde Kirche.

Vielfach wird unter 'Tradition' das Konservieren von alten Glaubensüberzeugungen verstanden. Nach biblischem Zeugnis geschieht die Bewahrung des Glaubens aber immer 'auf dem Weg' und muss der zeitlichen Entwicklung angepasst werden. Deswegen fördern wir körperliche und gedankliche Mobilität und Flexibilität, ermutigen zu neuen Wegen und unterstützen Risikobereitschaft und Experimentierfreude. Wir sind davon überzeugt, dass Kreativität und Innovationskraft das Markenzeichen einer gesunden Kirche sind.

4) Generationsübergreifende Arbeit ist Gott wichtig.

Jesus hat gegenüber Kindern eine hohe Wertschätzung ausgedrückt. Er verdeutlichte an ihnen sogar geistliche Wahrheiten (Mk.10,13-16). In so genannten GÜ-Kreisen (d.h. Generationsübergreifende Kleingruppen) lernen wir zusammen mit Kindern und Erwachsenen aus der Bibel und beten gemeinsam Gott an. Weil für Gott jeder Mensch - ob jung oder alt - gleichermaßen wichtig ist, versuchen wir auch, dieses in unserem Gemeindeleben zum Ausdruck zu bringen. Wir wirken damit bewusst einer Zersplitterung unserer Gesellschaft entgegen.

5) Kirche besteht, um dem Reich Gottes Gestalt zu geben.

Wir sind davon überzeugt, dass 'Kirche' nicht in erster Linie für sich selbst besteht. Sie hat die Aufgabe, den biblischen Gott in dieser Welt bekannt und berühmt zu machen. Sie tut dies, indem sie ihn öffentlich anbetet, sein Wort ernst nimmt, sein Wesen abbildet, anderen dient und hilft und sie auf Jesus Christus, den Messias, hinweist. Indem immer mehr Menschen Jesus nachfolgen wollen, multipliziert sich dieser Lebensstil in unserer Umgebung. Wir möchten jeden herausfordern, ein in Gottes Augen sinnvolles Leben zu führen.