Das Vater unser als Gebetsparcours | 8 Etappen für geistliche Fitness

Jens Stangenberg • 25 Februar 2018

Anhören

https://zellgemeinde-bremen.de/podcast/predigten/2018/02/25/das-vater-unser-als-gebetsparcours-8-etappen-fuer-geistliche-fitness/

Inhalt

"Herr, lehre uns beten." (Lk.11,1 / Mt.6,9-13)

1 Vater unser im Himmel (Grundlage)

Röm 8,15 Denn ihr habt nicht einen Geist der Knechtschaft empfangen, dass ihr euch abermals fürchten müsstet; sondern ihr habt einen Geist der Kindschaft empfangen, durch den wir rufen: Abba, lieber Vater!

a) Vater: _______________________________________

b) Unser: ______________________________________

c) Im Himmel: __________________________________

Joh 14,9 Jesus: Wer mich sieht, der sieht den Vater.

2 Geheiligt werde dein Name (Hingabe)

Lk 1,49 Maria: "Denn er hat große Dinge an mir getan, der da mächtig ist und dessen Name heilig ist."

a) Geheiligt: ____________________________________

b) Dein Name: __________________________________

3 Dein Reich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden (Erwartung)

Eph.1,3 Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus.

a) Dein: ________________________________________

b) Reich: _______________________________________

c) komme: ______________________________________

4 Unser tägliches Brot gib uns heute (Versorgung)

Lk 9,17 Und sie aßen und wurden alle satt; und es wurde aufgesammelt, was ihnen an Brocken übrig blieb, zwölf Körbe voll.

Mt 4,4 »Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht.« (5.Mo. 8,3)

a) Unser: _______________________________________

b) Täglich Brot: __________________________________

c) Gib: __________________________________________

5 Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern (Beziehungen)

Eph.1.7 In ihm haben wir die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Sünden, nach dem Reichtum seiner Gnade,

Röm.8,1 So gibt es nun keine Verdammnis für die, die in Christus Jesus sind.

a) Vergib unsere Schuld: __________________________

b) Wir vergeben: _________________________________

Mt.6,14.15 Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euch euer himmlischer Vater auch vergeben. Wenn ihr aber den Menschen nicht vergebt, so wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben.

6 Und führe uns nicht in Versuchung (Notlage)

Jak.1,17 Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts, bei dem keine Veränderung ist noch Wechsel von Licht und Finsternis.

a) Bewahre vor Bedrängnis: ________________________________

b) Hilf uns, standhaft an dir zu bleiben: _______________________

7 Sondern erlöse uns von dem Bösen (Finsternis)

1.Joh.3,8b Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre.

a) Das Böse in uns: _______________________________________

b) Das Böse um uns: ______________________________________

c) Erlöst auf Hoffnung: ____________________________________

8 Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen. (Ausblick)

a) Dein Reich: __________________________

Jes 9,5 Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ist auf seiner Schulter; und er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst;

b) Deine Kraft: ___________________________

Ps 36,10 Denn bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Lichte sehen wir das Licht.

c) Deine Herrlichkeit: __________________________

2.Kor.3,18 Wir alle aber spiegeln mit aufgedecktem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn wider, und wir werden verwandelt in sein Bild von einer Herrlichkeit zur andern von dem Herrn, der der Geist ist.

d) In Ewigkeit: ________________________________

Ps 36,6 HERR, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.

Amen / So sei es!

Dateien